MENU

Ruhrgebiet I – Bei Nacht

8. April 2015

Mich hat es letzte Woche ins Ruhrgebiet verschlagen. Pünktlich dazu gab es auch noch eine neue Kamera. Auch wieder ein älteres Modell, aber mit der doppelten Anzahl an Pixeln und neuen Knöpfen. Mein letzter Einsatz im Ruhrgebiet fand Nachts statt. Nachtfotografie habe ich bisher erst einmal an Silvester getestet. Da allerdings mit einer Kamera, die ich blind bedienen konnte. Diesmal war die Kontrolle über die Knöpfe nicht so einfach, aber: Versuch macht klug.

Szenerie in der Nacht

Auf einmal ging der Mond auf, allerdings konnte man in Deutschland die Mondfinsternis nicht beobachten.

Eine Foto-Übung, die ich schon ewig machen wollte, war es, Autos beim Fahren zu fotografieren. Ich steh auf Leuchtstreifen. Aber eine dunkle, einsame Autobahnbrücke und Fahrzeuge, die mit über 100 km/h fahren, sind schon sehr…ähm, sagen wir beeindrucken >.<

 

Comments
Add Your Comment

Ich akzeptiere

Profilbild von Anna Christina Harms
Wer ist Ostfriesennerz?

Anna Christina Harms ist Hochzeitsfotografin und Teilzeit-Reisende.
Wenn sie nicht gerade neue Snowboard-Pisten oder Wandertracks in den Bergen erkundet, dokumentiert sie die schönsten Momente im Leben von Menschen oder surft durch die Tiefen der Social Media und Personal Branding-Welt als goodvibesninja.

CLOSE