MENU

Hipstern in Hintertux

14. Oktober 2017

Von freilaufenden Kühen und steilen Hängen

Endlich, endlich, endlich habe ich Zeit meine Hipstamatic-Bilder aus Hintertux zu veröffentlichen. Eigentlich wollte ich ja nur etwas Snowboarden und entspannen, aber als Fotograf unterwegs zu sein, sorgt dann irgendwie doch dafür, dass man zumindestens an einem Tag hinter der Linse hängt. Und wer Landschaftsaufnahmen und Berge liebt, wird Hintertux noch mehr lieben. Großes Plus in Hintertux: Trotz des Tourismus ist es hier im Sommer angenehm ruhig. Klar, an den Schönwetter-Tagen ist es auf allen Almen und Wanderwegen relativ voll, aber sobald die ersten Regenwolken aufziehen, kommt der gemeine Großstädter nicht mehr aus seinem Feriendomizil heraus. Und wer aus Berlin, Hamburg, dem Ruhrgebiet oder irgendeinem anderen ähnlich Bevölkerungsdichten Teil Deutschlands kommt, wird auch an den Schönwetter-Tagen denken: „Ach, in Hintertux ist es aber ruhig. Hier zwischen den Bergen und auf den Wanderwegen im Zillertal kann man ja gut entspannen.“ Kann man auch. Seht selbst.

Wenn die Glocken läuten

Apropros Ruhe, ganz so ruhig ist es in Hintertux dann doch nicht, denn ein Klang schwirrt permanent durch Luft: Das Klingen von Glocken. Die ersten zwei Tage war ich total verwundert, bis ich gecheckt habe, dass die Glocke der Milka-Kuh gar kein Werbegimmeck ist! Ein großer Teil der Kühe auf den Weiden rund um Hintertux tragen tatsächlich diese unglaublich coolen Glocken um den Hals. Und zu meiner großen Freude wurde das Milchvieh auch an einem tag von den höheren Almen nach unten gebracht. Was ich mir so romantisch mit Kuhhirte und so vorgestellt hatte, sah in der Realität ganz anders aus: Während meiner Wanderung an diesem Tag kreuzte auf einmal ein Kuh-Zug meinen Weg. Freilaufende Kühe, in einer Reihe, die perfekt an den wegrändern entlang zirkelten. Jeder Tritt der Hufe saß perfekt, regelmäßig muhten sich die Kühe an und blieben, bis auf eine etwas wehrige, in Reih und Glied und liefen wie eine Kuh-Parade die Wege hinab. Und ich als Großstädter mittendrin und voller Schreck. Unnötiger Weise. Kühe sind nicht nur unglaublich intelligent, sondern auch voll freundlich. Eine interessane Erfahrung.

CLOSE