MENU
Urban Love Stories.
Die Verbundenheit zweier Menschen sichtbar machen.

"If I don't travel, I document love."

Hinter der Kamera.

Hi, mein Name ist Anna Christina und seit 2016 begleite ich Paare während ihrer Hochzeitfeierlichkeiten. Vor allem die Paare sind mir in unvergesslicher Erinnerung geblieben, die ihre Hochzeit nicht als Chance sehen sich selbst zu feiern, sondern als Gelegenheit mit all denen, die ihnen nahe stehen, das schönste Gefühl der Welt zu teilen: Die Liebe.

Für mich ist jede Hochzeit ein Fest um Freude zu teilen und gemeinsam die Verbundheit zweier Menschen zu zelebrieren.

Wissenswertes rund um meine Art der Hochzeitsfotografie.
Blumen-Icon als Dekorationselement.

Mein Arbeitsstil

Vor der Kamera zu stehen ist für die meisten Menschen sehr ungewohnt. Die Folge? Verkrampfte Hände und angespannte Mienen.

Damit ihr euch vor der Kamera total entspannen könnt, verfolge ich drei Ansätze:
Wenig Posing und Zwang,
Bewegung
und unbeobachtete Momente einfangen.

Die Philosophie

Fotografie soll Spaß machen. Es geht mir darum, dass ihr beim Shooting ein gutes Gefühl habt, Lachen und Strahlen könnt. Weniger um Perfektion und Akribie. Daher werdet ihr bei mir nicht wie starre Zinnsoldaten posieren müssen, sondern ihr könnt euch bewegen und rumalbern.
Denn wer lacht und strahlt ist entspannt und schön.

Was die Arbeit für mich so besonders macht.

Da ist zum einen die große Verantwortung, die man als Hochzeitsfotograf trägt. Momente verfliegen und können nur begrenzt nachgestellt werden. Daher muss man als Hochzeitsfotograf auf Zack und immer wach und aufmerksam sein.
Dann ist da das Vertrauen, dass das Hochzeitspaar in einen setzt. Das Vertrauen, die richtigen Momente zu erwischen. Aber auch das Vertrauen an so einem persönlichem und emotionalen Tag dabei sein zu dürfen.

01
02

Hochzeiten sind für mich:

Ich liebe das Gefühl und die Stimmung bei Hochzeiten. Jeder ist herausgeputzt, alle sind aufgeregt, jeder möchte sich auch noch in Jahren an diesen Tag erinnern. Meine Bilder sollen dabei helfen.

Und dazu kommt: Ich bin ein hoffnungsloser Romantiker und finde nichts schöner als wenn die Herzen zweier Menschen in einem gemeinsamen Takt schlagen. Dieses unsichtbare Gefühl und diese Verbundenheit zwischen zwei Menschen sichtbar werden zu lassen und für immer einzufangen, dass ist mein Ansporn, wenn ich mit der Kamera "Liebe dokumentiere".

Mein Leben außerhalb der Hochzeitsfotografie.

Kurz und knapp: Viel reisen und die Welt entdecken. Inspiriert werden und neue Sichtweisen und Lebenswelten kennenlernen. Immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, dass ich mich selber verbessern und wachsen kann.
Meine Laster? Krimiserien und Snowboarden, so lange es der Winter erlaubt.

02
02
CLOSE