MENU
Schulterstand auf dem Tempelhofer Feld.

Modelcall 101

Anfang Oktober hatte ich eine winzig kleine Anzeige bei Facebook veröffentlich, dass ich für ein Portfolio-Shooting Pärchen suche. Ein Paar, das sich gemeldet hat, waren Zora und Chongo, frisch zugezogen nach Berlin und mir sofort super sympathisch. Weil es für mich total wichtig ist, jedes Shooting persönlicher zu gestalten, haben wir uns erstmal vorab in Mitte auf einen Kaffee getrunken und besprochen, was so fotografisch auf dem Plan steht. Nach anderthalb Stunden Kaffee trinken und reden, stand dann fest: Wenn das Wetter gut wird, gehen wir auf das Tempelhofer Feld. Und zwar am besten früher am Tag, wenn noch nicht so viele Berliner diesen tollen Ausflugsort besuchen. Und was ich besonders cool fand: Die beiden haben ihre total eigene Fotopose, die sie überall auf Reisen machen. Einen Schulterstand. Und wo ich noch so an die Yoga-Pose "Schulterstand" gedacht habe, meinten die beiden tatsächlich, dass sie auf seinen Schultern steht. Grandios!

Endlose Weite in Berlin

Diesen Donnerstag war es dann so weit: Der Fototermin stand an. Und wir hatten richtig Glück. Denn nachdem es von Montag bis Mittwoch geregnet hatte, gab es an diesem Tag zwar Wolken, die allerdings für schön gleichmäßiges Licht sorgen, aber ansonsten war es total trocken. Dennoch war es ziemlich frostig, denn das Tempelhofer Feld ist einfach eine riesige freie Fläche, über die der Wind so richtig schön drüber sausen kann. Wer allerdings so professionell und locker vor der Kamera ist wie Zora und Chongo, dem macht das nichts aus. Die beiden kamen bestens vorbereitet, mit einem tollen Outfit (farblich abgestimmt und perfekt in die Umgebung passend, yeahi) und heißem Tee. Und haben mir dann verraten, dass sie das Talent haben, dass immer einer auf Fotos die Augen geöffnet und der andere seine Augen geschlossen hat. Ein riesen Lächeln von mir an dieser Stelle, weil es so vielen Menschen so geht. Gerade bei Gruppenfotos ist es immer wieder spannend, wer gerade wie guckt. Aber nach 15min fotografieren mit den beiden war für mich klar, dass ich bereits Bilder von beiden hatte, auf denen beide gemeinsam die Augen auf haben :) Insgesamt war die Foto-Session mit den beiden ein riesen Spaß, weil sie so entspannt und natürlich miteinandergelacht und sich angeschmachtet haben. Und seht selbst, die Bilder sprechen für sich.

CLOSE