MENU

Foto-Ideen für das erste Babyjahr

28. Dezember 2018

Die wichtigsten Fotografien im ersten Babyjahr

„Das erste Jahr vergeht wie im Flug. Ich wünschte, ich hätte mehr Bilder gemacht.“

Kommt dir dieser Satz bekannt vor? Von vielen meiner Mütter-Freundinnen habe ich diesen Satz in vielen Farben und Formen gehört. Natürlich haben die meisten von uns heute ihr Handy immer zur Hand, aber trotzdem fehlt die Zeit an alle wichtigen Fotografien zu denken. Und auf einmal kann der Kleine laufen. Oder die Kleine ist größer als ihr Lieblingskuscheltier. Damit du jeden wichtigen Moment im ersten Jahr mit deiner Kamera einfängst, kannst du weiter unten die Foto-Checkliste herunterladen.

 

Inspirationen für Fotografien im ersten Jahr

Aber weil so eine Liste alleine nicht visuell genug ist, gibt es hier noch ein paar weitere Inspirationen für die Fotos, die du im ersten Jahr machen kannst. Hast du schon mal von der „König der Löwen“-Pose gehört? 

Familienshooting im Wuhletal, Berlin
König der Löwen-Pose

Photo by Shari Murphy on Unsplash

Fotoideen für die Zeit im Krankenhaus

Die meisten Geburten finden auch heute noch im Krankenhaus statt. Neben der professionellen Geburtsfotografie (ein riesen Trend in den USA zur Zeit, also die professionelle fotografische Dokumentation der Geburt im Kreissaal und in den folgenden Stunden) bieten viele Krankenhäuser Neugeborenen-Fotografie von einem professionellen Fotografen an.

Falls du lieber deine eigenen Bilder machst, ist eine Möglichkeit ein gemeinsames erstes Familienbild im Krankenhausbett zu machen. Dabei kannst du z.B. das Neugeborene im Arm halten und dein Partner an deiner Seite sein. Auch bietet es sich an vielfältige Detailaufnahmen zu machen, z.B. vom Krankenhaus-Bändchen oder Füßen, dem ersten Haarflaum und so weiter. Allerdings nicht sofort nach der Geburt, die anstrengend genug ist. Auch Freunde und Verwandte kannst du darum bitten, für dich Erinnerungsfotos zu machen.

Photo by rawpixel on Unsplash

Die klassischen Babyfotos

Klassische Babyaufnahmen gibt es viele. Dazu gehören z.B. Porträtaufnahmen des Kindes, Mutter und Vater einzeln mit Baby im Arm oder beide mit Kind, die verschiedensten Detailaufnahmen und Bilder wie dieses hier.

Photo by Vincent Delegge on Unsplash

Das eigene Zuhause bietet vielfältige Möglichkeiten wunderschöne Detail- und Porträtaufnahmen deines kleinen Sonnenscheins zu machen. Sicherlich hast du aber mit der Handykamera schon die Erfahrung gemacht, dass das Licht dabei recht schwierig sein kann. Mit einer normalen Haushaltslampe kann es dir passieren, dass das Licht einen ungünstigen gelben Hautton auf den Bildern erscheinen lässt.

Was deshalb ein Fotografen-Trick ist: Tagsüber mit Tageslicht zu fotografieren, dass durch ein Fenster scheint. Ohne dich zu lange mit technischen Details zu überfrachten, wichtig ist, dass das Licht durch die Fensterscheibe fällt, dort „gebrochen“ und damit sanfter gemacht wird.

Photo by Khoa Pham on Unsplash

Photo by Alex Pasarelu on Unsplash

Auch Detailaufnahmen können zu Hause nochmal besonders schön und persönlich gemacht werden, wie man im Bild oberhalb sieht. Die Mutter mit ihren schwarz lackierten Fingernägeln bildet einen ungewöhnlichen Kontrast zu den zarten, natürlichen Kinderfüßen.

Was auf keinen Fall vergessen werden darf, ist ein Bild des lachendes Babygesichts, wie im unten stehenden Beispiel. Ein wunderschönes Vater-Tochter-Bild.

Photo by Mikael Stenberg on Unsplash

Baby-Foto-Ideen für zu Hause

Okay, wahrscheinlich ist der Begriff „Baby“ viel zu eng gefasst. Denn im ersten Jahr wächst dein Sonnenschein. Und das kann man besonders schön zu Hause in seinem vertrauten Umfeld als Mutter (und natürlich auch Vater 🙂 ) dokumentieren. Nur einer von vielen Momenten, der besonders ist, in diesem ersten Jahr: Die ersten Steh-Versuche und Erfolge.

Photo by Les Anderson on Unsplash

Andere wichtige Erinnerungen, die du in fotografischer Form aufbewahren möchtest: Das Kinderzimmer, das Kinderbettchen und diverse Lieblingskuscheltiere. Und auf jeden Fall die Krabbelversuche, das Spielen auf der Babydecke, die ersten Essversuche, das erste Babybad und das sitzende Baby.

Photo by Rose Elena on Unsplash

Photo by Omar Lopez on Unsplash

Photo by Brytny.com on Unsplash

Auch hier ist meistens Tageslicht, das durch ein Fenster fällt, die schönste Wahl für das Foto. Was natürlich zu Hause auch immer schön zu fotografieren ist, sind Alltagsszenen. Gemeinsames Buch lesen, das erste Füttern, das Wickeln des Kindes. Oder falls es Haustiere gibt, diese gemeinsame mit dem Kind.

Fotografieren mit Blitz

Wer übrigens mit einer Spiegelreflexkamera und Blitz fotografiert, profitiert davon, wenn er den Blitz nicht auf das Kind, sondern auf weiße Flächen (Wände, Vorhänge, Möbel) lenkt. Das Blitzlicht wird von der weißen Fläche reflektiert und dadurch wieder weicher und schöner gemacht. Auch die Gefahr von roten Blitzlicht-Augen wird damit reduziert.
Kleine Vorwarnung: Wird auf eine farbige Fläche geblitzt, ändert sich entsprechend die Lichtfarbe und du bekommst Farbstiche im Bild.

Photo by Picsea on Unsplash

Photo by Picsea on Unsplash

Photo by Picsea on Unsplash

Dies sind erstmal die ersten Ideen, was du fotografisch im ersten Babyjahr fotografieren kannst. Und dieser Blogpost bildet auch den Auftakt zur neuen Blogserie, die sich rund um die Fotografie von Kleinkindern drehen wird. Dabei wird es nicht nur um Motivideen gehen, sondern auch darum, wie du mit dem Handy das beste aus deinen Fotos rausholst. Ohne viel Technik-Schnack oder Erklärungen, die einen schon im Physik-Unterricht gegruselt haben.

Hier schon ein Ausblick auf den nächsten Post. Ich werde die Foto-Ideen für das erste Babyjahr nochmal aufnehmen und weitere Ideen vorstellen. Dann wird sich alles um Familienfotos, Fotos unterwegs und an der frischen Luft drehen.

Falls du Fragen, Anregungen oder Anmerkungen hast, schreib mir gerne unter hello@christina-harms.de. Bis dahin: Viel Spaß beim Fotografieren und vergiss nicht den Newsletter zu abonnieren und die gratis Checkliste „Foto-Ideen für das erste Babyjahr“ zu erhalten.

Die Foto-Checkliste für das erste Jahr mit Kind

Ich hoffe, der Text hat dir Ideen gegeben, wie du dein Kind als nächstes fotografieren kannst. Um dir einen Überblick zu verschaffen habe ich alle hier beschriebenen Ideen und weitere in einer Foto-Checkliste zusammengefasst, damit du einen Überblick hast. Die Foto-Checkliste für das erste Babyjahr ist als Leitfaden und Inspirationsquelle gedacht. Und natürlich gibt es sie als Freebie (also umsonst).

Schreibt dich einfach hier in den Newsletter ein und schwuppdiwupp kommt die Checkliste als pdf zu dir geflogen. Kleiner Bonus: Du wirst regelmäßig über Tipps und Tricks der Kleinkindfotografie informiert.

Deine Daten bleiben privat. Nur Daten, die zwingend für die Erbringung dieses Services erforderlich sind, werden gespeichert. Die Datenschutzerklärung.

Comments

[…] schon im letzten Post angekündigt, soll es diese Woche mit den Fotoideen für draußen und unterwegs weitergehen. Und […]

CLOSE