MENU

Unkonventionelle Ideen für ein Schwangerschaftsshooting

8. November 2019

Im heutigen Beitrag steht vor allem eine Sache im Fokus: Dein Babybauch. Natürlich kann er auch sehr klassisch in Szene gesetzt werden, aber je individueller du bist, desto unkonventioneller möchtest du vielleicht auch dein Schwangerschaftsshooting. Darum Vorhang auf für ungewöhnliche Ideen beim Babybauch-Shooting.

Es erwarten dich die folgenden Themen:

Die Wahl des Ortes: Ein verlassenes Fabrikgelände

Bist du gerade schwanger und denkst darüber nach, wo und wie du dein Schwangerschaftsshooting haben möchtest? Meine erste Anlaufstelle für die Planung eines Schwangerschaftsshooting ist tatsächlich Pinterest. Auf dem Board „Maternity“ habe ich auch schon einige Posen und Ideen gesammelt.

Allerdings stört mich meistens bei Pinterest, dass sich dann doch sehr viele Bildlooks und Ideen gleichen. Was kannst du also tun, wenn du ein unkonventionelleres Schwangerschaftsshooting möchtest? Wie können deine Fotos anders als die der anderen sein?

Die erste Möglichkeit: Eine Fotolocation wählen, die zu dir passt. Aber halt nicht den klassischen Fotolocations für Schwangerschaftsshootings entspricht.

Klassische Pose beim Babybauch-Foto: Paar hält sich an den Händen, sie hält ihren Bauch
Klassische Pose beim Babybauch-Foto: Paar hält sich an den Händen, sie hält ihren Bauch

Klassischen Fotolocations für die Babybauch-Fotografie

  • In einem Garten oder Park, mit weiten Grünflächen
  • Im Wald, idealerweise im Herbst
  • An einem See mit Schilf oder mit Meerfeeling
  • Indoor auf dem Sofa oder Bett, in einem lichtdurchfluteten Loft.

Unkonventionelle Orte für dein Babybauch-Shooting

Bei unserem Shooting in Italien hatten wir den romantischen Lago Maggiore als Hintergrund. Erstmal nichts ungewöhnliches für ein Schwangerschaftsshooting. Ein See. Abenddämmerung. Ein Paar, was sich verliebt anschaut.

Allerdings gab es bei dieser Location eine Besonderheit: Es handelt sich, um eine von Graffiti-geschmückte, verlassene Fabrik. Moment, Graffiti, Lost Place und Babybauch-Shooting? Geht das denn überhaupt zusammen?

Ja. Sicherlich, allerdings nur, wenn man als Fotograf extra-extra vorsichtig ist. Immerhin möchte ja niemand die werdende Mutter in Gefahr bringen. Und gerade verlassene und verfallene Gebäuden sind immer wieder ein Risikofaktor.

Schwangerschaftsshooting am Lago Maggiore: Detailaufnahme des Babybauches
Schwangerschaftsshooting am Lago Maggiore: Detailaufnahme des Babybauches

Mögliche ausgefallene Locations für dein nächstes Babybauchshooting

Mein Favorit ganz klar: Ein verlassender Ort mit Geschichte. Aber wie wäre es sonst noch mit diesen Ideen:

  • Anstatt nur vor einem See oder auf einem Steg eher richtig maritim auf einem Boot?
  • Etwas sehr ungewöhnliches hat vor einiger Zeit ein amerikanischer Fotograf gemacht: Die werdende Mutter wurde in einer Eishöhle fotografiert. Kalt, aber definitiv einzigartig.
  • Rein in eure Stadt und die Fotos da machen, wo ihr zu Hause seid. Ihr liebt es bei Curry36 eure Berliner Currywurst zu essen? Dann ist das euer Kiez. Umarmt den Chic der Großstadt. Oder eurer gemütlichen Heimatstadt.
  • Graffiti, Graffiti, Graffiti. Urban, bunt, laut. Aber auch immer ein verdammt guter Hintergrund und eigentlich in jeder Stadt zu finden.

Fallen dir noch mehr Ideen ein, um ein Schwangerschaftsshooting an einer ungewöhnlichen Location zu machen? Dann zögere nicht mir bei Instagram eine DM zu schicken (@christina.harms).

Eine ungeplante Idee: Der Hund als ungewöhnliches Model beim Babybauch-Shooting

Wenn die Location nicht reicht, dann muss ein Statist her. Bei unserem Fotoshooting hieß er Ove und war hellbraun und soooooo knuffig. Du weißt ja bestimmt, dass Tiere ihren ganz eigenen Kopf haben.

Genauso war es auch bei dem kleinen Racker, der unser Shooting schön auf den Kopf gestellt hat. Und es damit auch gleich viel unkonventioneller gemacht. Klar, die allerneuste Idee ist ein Schwangerschaftsshooting mit Haustier sicherlich nicht.

Werdende Eltern mit lustigem Hund beim Babybauch-Shooting
Werdende Eltern mit lustigem Hund beim Babybauch-Shooting

Aber Ove hatte die tolle Eigenschaft sich einfach präsent auf den Bildern zu positionieren. Auf dem bild sieht man es ganz gut: sehr klassischer Hund mit sehr klassischem Paar, in einer ungewöhnlichen Location.

Wer ein Homeshooting macht und Katzen als Haustiere hat, wird wahrscheinlich auch feststellen, dass sie genau das gleich machen. Das durften mein Model Lisa und ich bei ihrem Homeshooting mit zwei schmusebedürftigen Katzen erfahren.

Aber die unkonventionellsten Ideen egal für was für eine Art von Shooting, ob nun ein Schwangerschaftsshooting oder eine Familiensession entstehen dann, wenn ein Element des ungeplanten mit dabei ist. Das erstmal zu dem ungewöhnlichen.


Keine unkonventionelle Idee für ein Schwangerschaftsshooting, aber immer wieder schön: Flower Crowns

Einer der Klassiker bei Schwangerschaftsshootings ist häufig der Blumenkranz oder auch zu neudeutsch „Flower Crown“. Zugegeben keine sehr unkonventionelle Idee für ein Babybauch-Shooting, aber trotzdem ein sehr schönes Accessoires.

Besonders, wenn man die Flower Crown selber erstellt. Und das geht auch relativ simple.

Wie man einen Blumenkranz selber bindet

Wir haben’s gemacht. Anstatt in Italien einfach einen Kranz zu kaufen, haben wir uns die Zeit genommen, selber aktiv zu werden. Und mit der Unterstützung von z. B. diesem Video auf YouTube hatten wir super fix den Bogen raus.

Unser Startpaket:

Die Zutaten für den DIY-Blumenkranz
Die Zutaten für den DIY-Blumenkranz

Unsere Einkaufsliste für einen sommerlich leichten Blumenkranz

Für unseren Blumenkranz benötigst du

  • Sommerblumen direkt von der Wiese (Vorsicht, Käferalarm)
  • Diesteln (Vorsicht, pieken)
  • Sechs Rosen, in unserem Fall Perlrosen und die andere Sorte fällt mir gerade nicht mehr ein, Hauptsache relativ ungefüllt und mit ausgefransten Blütenblättern.
  • Schleierkraut
  • Spezielles Blumentape
  • Draht
  • Etwas biegsames Holz
  • Und aus Ermangelung an Satinband etwas Paketband.

Und das ist dabei herausgekommen:

Du siehst also: Ein Blumenkranz ist erstmal gar nicht so ein Hexenwerk 🙂

Suchst du Inspirationen für dein Schwangerschaftsshooting? Dann findest du hier bald die Galerie. Und schaue häufiger auf dieser Webseite vorbei, denn ich plane demnächst eine handliche „Was du einpacken musst für dein Schwangerschaftsshooting“-PDF zu erstellen. Und bist dahin, schau doch auf meinem Pinterest-Board „Herbstliches Schwangerschaftsshooting“ vorbei.

In diesem Sinne: Eine schöne Restwoche!

Anna Christina Harms, die Fotografin aka Christina Harms Fotografie

Wer ist Ostfriesennerz?

Anna Christina Harms ist Hochzeitsfotografin und Teilzeit-Reisende.

Wenn sie nicht gerade neue Snowboard-Pisten oder Wandertracks in den Bergen erkundet, dokumentiert sie die schönsten Momente im Leben von Menschen oder surft durch die Tiefen der Social Media und Personal Branding-Welt als goodvibesninja.

CLOSE