MENU

Standesamtliche Hochzeit in Spandau, Berlin

Auf Herz und Niere

Berlin als Weltstadt bietet nicht nur jede Menge touristische Unterhaltung. Auch heiratswillige Menschen finden hier eine riesige Auswahl an Standesämtern und Möglichkeiten sich trauen zu lassen. Nachdem ich bereits die Standesämter in Zehlendorf und Schmargendorf kennengelernt hatte, war vor zwei Wochen das Standesamt im Rathaus Spandau dran. Sabine und Ulli waren das glückliche Paar, die nach 11 gemeinsamen Jahren nochmal den Bund für’s Leben schließen wollten. Ein super sympathisches Paar, dass sich nach eigenen Worten auf Herz und Niere geprüft hatte. Bereits beim Vorgespräch mit den beiden war mir klar: Ein Traumpaar. Lustig, verschmitzt und super warmherzig.

Ein besonderes Hochzeitsgefährt

Bereits in unserer Email-Konversation hatte mir Sabine verraten, dass beide Oldtimer lieben. Passend dazu hatte die Brautmutter ihnen als Hochzeitswagen und für die Hochzeitsfahrt einen Chevrolet De Luxe von 1931 organisiert. Ulli wusste bis zum Hochzeitstag nichts davon, aber die Überraschung war gelungen. Und als Fotografin hatte ich Glück und konnte neben dem Chauffeur Stefan Golze Platz nehmen und den Fahrtwind vom Standesamt zur Feierlocation genießen. Falls ihr in Berlin auf der Suche nach einem Oldtimer für eure Hochzeitsfahrt seid, schaut auf Stefans Seite vorbei.

Strandfeeling mit Waldzugang

Die Hochzeitsfeier selber fand im Jagdhaus Spandau statt. Obwohl der Flughafen Tegel nicht so weit entfernt liegt, ist das Jagdhaus schön und ruhig gelegen. Es liegt praktisch mitten in einem Waldstück direkt am Wasser. Am Mini-Strand davor gibt es sogar ein DLRG-Haus und immer wieder schwimmende Gäste. Als Hochzeitslocation ist das Jagdhaus Spandau super zu empfehlen. Das Ambiente ist sehr gemütlich, es gibt Platz zum Feiern und Tanzen und im Sommer lädt die Terrasse zum Draußen sitzen ein. Und für das Paarshooting bietet die Location sowohl den Wald als Hintergrund als auch das Wasser als spannende Kulisse für romantische Fotos.

Übrigens: Als Gastgeschenk hatten sich Ulli und Sabine übrigens eine Besonderheit einfallen lassen: Da beide begeisterte Kreta-Reisende sind, hatten sie für alle Gäste wunderschöne Untersetzer aus Kreta mitgebracht.

CLOSE