MENU

Spiekeroog – Unendliche Weiten

13. August 2014

Leider Gottes hat es ziemlich lange gedauert bis ich von meiner Handykamera – und einer Vielzahl interessanter Apps – auf die alte DSLR von meinem Bruder umgestiegen bin. Daher ist dieses Bild, was auf der Insel Spiekeroog entstanden ist, noch mit meiner iPhone 4 Kamera gemacht worden.

Spiekeroog
Deich auf Spiekeroog

Wer sich für Landschaftsfotografie interessiert, dem würde ich – als Exil-Ostfriesin – diese Insel auf jeden Fall ans Herz legen. Spiekeroog überzeugt (mich 😉 ) durch seinen idyllischen Stadt-(na gut, eher Dorf-)kern und einen wunderschönen, sandigen, langen, gefühlt bis zum Horizont gehenden Stand.

Dieses Foto hier habe ich nur leicht mit PSE nachgearbeitet. Meine Übung des Tages: Im Expertenmodus (haha, Experte) über die Eigenschaftsebenen Tonwerte und Sättigung ändern. Funktioniert wunderbar, dank der hilfreichen Anleitung von Jürgen Wolf (dessen Buch ich grade, trotzdem es ein Handbuch ist, verschlinge, jede einzelne Seite von ca. 1000…). Ansonsten habe ich noch einen fröhlichen, weißen Rahmen hinzugefügt.

Dank des Deiches war die Bild…ähm…Komposition (sofern man bei meinen Kenntnissen von bewusster Komposition reden kann) relativ leicht, da der Pfad einem die Weite Ostfrieslands vorführt. Und das obwohl die Insel eher klein und fein ist.

(Übrigens wäre ich für jeden Tipp dankbar, wie ich hier grade die Schriftart ändern kann. Ich bin so ein Noob. Den Tipp „google“ kenne ich schon 😉 )

Comments
Add Your Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

CLOSE