MENU

Nach der Hochzeitsfeier – Hochzeitsfloristik

27. März 2019

Was passiert mit der Hochzeitsfloristik nach der Hochzeit?

Ihr plant eure Hochzeit. Ihr plant, was ihr alles vor der Hochzeitsfeier beachten müsst. Für danach sind vor allem die Behördengänge interessant. Oder vielleicht noch bis wann ihr den Hochzeitssaal aufgeräumt haben müsst. Aber eine Sache, die die meisten Paare bei ihrer Hochzeitsplanung nicht beachten: Was passiert mit der ganzen Hochzeitsfloristik nach der Feier?

Blumendekorationen – Zu traumhaft zum Wegwerfen

Wenn ihr zu den Paaren gehört, die besonders viel Wert auf ihre Hochzeitsdekorationen und die Gestaltung der Hochzeitslocation legen, dann habt ihr sicherlich auch einen genauen Plan für die Hochzeitsfloristik. Wenn ihr eure Hochzeit plant, habt ihr wahrscheinlich in den drei großen Kategorien „Brautstrauß und Anstecker für ihn“, „Blumendekoration für die Hochzeitsfeier“ und „Blumendekoration für die Trauung“ gedacht.

Gräser und Blumen mit kleinen Knospen in violett und orange als Hochzeitsfloristik.
Gräser und Blumen mit kleinen Knospen in violett und orange als Hochzeitsfloristik.

Vielleicht habt ihr euch auch schon damit auseinander gesetzt, was ihr bis wann aus welchem Raum abgeholt haben müsst.

Aber wer von euch sich schon informiert hat, hat sicherlich festgestellt: Hochzeitsfloristik ist so teuer wie schön. Selbst, wenn ihr eure komplette Dekoration alleine macht und selber zusammen mit euren Freundinnen kleine Deko-Sträuße bindet. Daher hier ein paar Ideen dafür, was ihr mit den kleinen und großen Blumenschmuckstücken nach eurer Hochzeit machen könnt.

Damit ihr schnell zu den für euch relevanten Informationen kommt, sind die Ideen nach den Punkten

  • Trauung
  • Brautstrauß & Anstecker sowie
  • Hochzeitsfeier

aufgeteilt. Und mit ein paar persönlichen Worten gespiekt, denn ich bin nicht nur Hochzeitsfotografin, sondern war auch schon Hochzeitsgast. Viel Spaß beim Lesen.

Hey, ich bin Anna Christina.
Feuer und Flamme für Hochzeiten und als Hochzeitsfotografin leidenschaftlich dabei.
Auf diesem Blog schreibe ich über die wichtigsten Sachen rund um die Hochzeitsplanung.

 

Hochzeitsfloristik nach der Trauung

Starten wir mit der Dekoration während der Trauung. Egal, ob ihr in einer Kirche, auf dem Standesamt oder in einer freien Trauung heiratet: Wenn ihr den Trausaal irgendwie dekorieren könnt, dann werdet ihr das sicherlich auch tun. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr in irgendeinem Standesamt selber etwas dekorieren dürft, ist zwar gering. Aber sobald ihr eine ungewöhnlichere Location für den offiziellen Teil der Trauung aussucht, kann der Punkt wichtig werden.

Impressionen der Trauung - Brautstrauß, Oldtimer und das Hochzeitspaar.
Kirchliche Trauung. Blumenschmuck in der Kirche.

Der Klassiker in der Kirche ist sicherlich das Schmücken der Kirchenbänke. Auch bei freien Trauungen kommt es sehr häufig vor, dass Stuhlreihen oder Sitzbänke mit kleineren Gestecken oder einzelnen hohen Blumen geschmückt werden. Das Beispiel hier zeigt eine passende Innenraumdekoration zum Brautstrauß, den ihr übrigens hier in der Brautstrauß-Galerie oder auch beim Beitrag zur Hochzeitsreportage findet.

Bei freien Trauungen habe ich schon häufiger gesehen, dass z.B. anstelle von einzelnen Blumen, kleinere Sträuße verwendet werden. Gleiches funktioniert auch in einer Kirche, wie ihr hier sehen könnt.

Dekoration einer Kirchenbank mit orangenen und violetten kleinen Blumensträußen.
Dekoration einer Kirchenbank mit orangenen und violetten kleinen Blumensträußen.

Wenn von vornherein die Dekoration so aussieht, hat das für euch als Hochzeitspaar einen riesigen Vorteil: Ihr könnt die kleinen Sträuße nach der Trauung schnell einsammeln und in die nächste Location mitnehmen. Dazu ein paar kleinere Vasen, entweder in Transparent oder im Vintage-Look und ihr habt eine tolle Dekoration.

Schwieriger wird es, wenn ihr besonders hohe oder auffällige Hochzeitsfloristik für die Trauung wählt. Dann ist gegebenenfalls die Hilfe eurer Floristin notwendig.

So geschehen bei einer anderen Hochzeit, die ich fotografiert habe. Die Idee der Dekoration war, dass sowohl die Centerpieces bei der anschließenden Hochzeitsfeier als auch die Kirche mit hohen, lanzenähnlichen Gestecken gesäumt werden sollte. Anstelle des Brautpaares wurden die Hochzeitsdekorationen der Kirche von der Floristin eingesammelt, die diese dann in die Centerpieces (also das Gesteck für die Hochzeitstische bei der Feier) eingearbeitet hat. So ging auch hier nichts verloren.

Der Brautstrauss und Anstecker – Werfen oder behalten?

Hochzeitstraditionen sind ein schwieriges Thema. Manch einer liebt sie. Andere finden die Traditionen total doof. An dieser Stelle würde ich gerne zwei Erfahrungen dazu mit euch teilen, die mir als Hochzeitsfotografin und Hochzeitsgast für immer in Erinnerung bleiben werden. Die eine, weil sie so unglaublich süß und romantisch war. Die andere, weil ich mich so nach der Hochzeit über die Hochzeit geärgert habe, dass ich Migräne bekommen habe.

(Kurze Warnung: Ich liebe Hochzeiten. Und habe kein Verständnis für Menschen, die nicht ihre Gäste bei der Eventplanung im Blick haben, sondern nur sich selber sehen. Dann sollte man auch sehr konsequent sein und in einem sehr ausgewählten Kreis heiraten.)

Brautschmuck in Rot auf einem Oldtimer als Hochzeitsgefährt.
Brautschmuck in Rot auf einem Oldtimer als Hochzeitsgefährt.

Zuerst zum wirklich schönen und sweeten Erlebnis. Sicherlich kennt ihr ja die Tradition des Brautstrauss-Wurfes. Die Braut dreht sich um, alle unverheirateten Frauen stellen sich auf. Die Braut wirft den Brautstrauß und wer ihn fängt, heiratet als nächstes. Soweit die Legende.

Jetzt gibt es auch fast immer den passenden Anstecker zum Brautstrauß. Und abgesehen vom Archivieren als gepresstes Bild im Bilderrahmen nicht viele Verwendungsmöglichkeiten.

Und was macht dieses coole Brautpaar? Nachdem SIE zuerst ihren Strauß geworfen hat, der von der Freundin des Brautbruders gefangen worden ist, tritt ER auf die Tanzfläche. Versammelt alle Männer. Dreht sich um. Und wirft seinen Anstecker.

Es entbrennt ein heißer Kampf zwischen zwei Dudes auf der Tanzfläche, beide offensichtlich sehr heiratsmotiviert, und der Gewinner? Der Bruder der Braut, der anschließend einen romantischen Tanz mit seiner Freundin hinlegt. Denn beide haben alles gefangen. So sweet. Und voller Action.

Brautstrauß perfekt abgestimmt zum leicht koralle-farbenen Hochzeitskleid.
Sanfte Brautstrauß-Farben perfekt abgestimmt zum leicht koralle-farbenen Hochzeitskleid.

Was mich als Hochzeitsgast mit zur Migräne geführt hat? Bei einer Hochzeitsfeier hat die verheiratete Braut, nach dem Brautstrauß-Wurf, ihren Brautstrauß wieder eingesammelt.

Okay, als Blumen-Liebhaber und Mensch, der gerne und viele Blumensträuße kauft und sich hinstellt, verstehe ich, dass einem der eigene Brautstrauß am Herzen liegt. Und das ist sowas von total mega superduper oberokay.

Aber meine ganz persönliche Meinung: Wenn ich meinen eigenen Brautstrauß werfe, gehe ich auch All-In. Der gehört dann der Fängerin (oder dem Fänger). Punkt.

Hänge ich an meinem Strauß, dann organisiere ich einen alternativen Brautstrauß. Das habe ich auch schon gesehen und finde das eine echt nette Lösung für das Dilemma „Ich mag meinen Strauß, aber ich will auch werfen“.

Aber erst alle zusammenzutrommeln, dann den Strauß zu werfen und am Ende Moskau-Inkasso vorbeizuschicken –  denn so hat sich das ganze angefühlt, die glückliche Fängerin ist dann ziemlich angeraunzt worden – um den Brautstrauß wieder einzusacken: Echt uncool. Ich habe selten einen so unglücklich aussehenden Hochzeitsgast gesehen.

Anders beim Brautstrauß-Wurf mit dem alternativen Blumenstrauß. Die Fängerin hat sich doppelt gefreut. Erstmal, weil sie uuuuuunbedingt heiraten wollte. Und dann, weil sie Blumen mit nach Hause nehmen durfte. Blumen machen happy. Und wer etwas fängt, will das eher selten wieder aus der Hand geben.

Was ich noch als Alternative gesehen habe, besonders bei  locker gebundenen Sträußen und sehr kleinen Hochzeiten: Dass der Strauß aufgeteilt wird, meist unter mehreren Freundinnen.

Also, egal ob behalten oder nicht: Der Brautstrauß und auch der Anstecker der Herren bietet viel Raum für die weitere Verwendung. Und wer den Strauß behalten will, findet auf Pinterest jede Menge Ideen, wie man ihn am besten konserviert.

Die Hochzeitslocation leeren.

Es ist Nachts. Eure Feier war lang. Euer Morgen wird kurz. Und ihr wisst, ihr müsst noch die Location aufräumen. Bäm. Das sind eher keine tollen Aussichten. Pro Tisch gibt es mindestens ein Blumengesteck. Dazu noch weitere Floristikelemente um den Raum zu verschönern. Und eigentlich hattet ihr auch nur die Vasen gemietet. Was passiert jetzt?

Solltet ihr eure Hochzeitsdekoration – also Sachen wie Vasen, Hussen etc. – gemietet haben, dann sammelt die Vermietungsfirma knallhart alles am nächsten Tag ein. Und hat erfreute Mitarbeiter der Firma, dank der schönen Gestecke und Blumensträuße.

Dahlien in softem Rosa und leichte Gräser als Hochzeitsfloristik
Dahlien in softem Rosa und dazu noch leichte Gräser als sommerlich-leichte Hochzeitsfloristik bei einer Hochzeit im Spätsommer.

Wer sich auch freut? Eure Gäste. Und als Hochzeitsgast kann ich sagen: Mir sind zwei Hochzeiten im Kopf geblieben, weil das Brautpaar mir Blumen mitgegeben hat.

Bei der ersten Hochzeit hatte die Braut einen kompletten Blumenladen leergekauft und einen ganzen Tag nichts anderes gemacht, als gemeinsam mit ihrer Mutter die Sträuße zu binden. Dazu hatte sie noch kleine, günstige, unfassbar niedliche Vasen gekauft. Der totale Vintage-Traum. Und ich als Gast durfte mir zwei kleine Sträuße am Ende aussuchen und mitnehmen. Bestes Gastgeschenk ever.

Bei der anderen Hochzeit ist die Braut sogar noch einen Schritt weitergegangen und hat am Ende der Feier, als alle bereits auf der Tanzfläche ausgerastet waren und ein Teil der Gäste sich schon gen Bett aufgemacht hatte, die Gestecke verschenkt. Umwerfend schöne, weiß-grüne Gestecke. Ein bisschen Wedding-Spirit für zu Hause. Und auch da: Eine total tolle Geste und etwas das sich bei mir für immer eingebrannt hat.

Die Braut war an der Stelle auch super happy, denn sie musste nicht mehr aufräumen. (In dem Fall war sie und nicht der Florist dafür zuständig.) Wenn ihr also den Gästen schon etwas mitgebt, schafft ihr doppelte Freude. Für sie, dank extra Geschenke. Für euch, dank weniger zum Wegräumen.

Am Ende drei Tipps

Als Blumen-Junkie verstehe ich jeden, der seine Gestecke und Brautsträuße wieder mit nach Hause nimmt. Vermutlich würde ich das gleiche machen, denn Blumen machen mich einfach glücklich. Ihr könnt aber sicher sein, dass sie eure Gäste genauso glücklich machen.

Also bevor ihr die Blumengestecke mit dem Floristen wieder in den Blumenladen zurückkehren lasst, überlegt, ob es nicht schöner wäre, die Blumen als Gastgeschenke in liebevolle Hände zu geben. So dass nicht nur ihr euch an eure Hochzeit erinnert, sondern auch eure Gäste beim Anblick der Blumen immer wieder lächeln.

Daher meine drei Tipps, um das Beste aus eurer Hochzeitfloristik rauszuholen:

  1. Besprecht mit eurem Floristikmenschen des Vertrauens wie ihr die Trauungsdekoration mehrfach einsetzen könnt.
  2. Wenn ihr euren Brautstrauß behalten wollt, nehmt einen anderen zum Werfen.
  3. Denn Blumen schenken ist Freude schenken und fast jeder freut sich darüber, ein wenig Hochzeitsstimmung in Form von Blumen mit nach Hause zu nehmen.
Comments

[…] es zu den Hochzeitsideen geht: Der Budgetrahmen fängt mit der Planung an. Wie ich bereits im Blogpost zur Hochzeitsfloristik angedeutet habe, gab es eine Hochzeit, auf der ich Gast war und hinterher mit Migräne nach Hause […]

Profilbild von Anna Christina Harms
Wer ist Ostfriesennerz?

Anna Christina Harms ist Hochzeitsfotografin und Teilzeit-Reisende.
Wenn sie nicht gerade neue Snowboard-Pisten oder Wandertracks in den Bergen erkundet, dokumentiert sie die schönsten Momente im Leben von Menschen oder surft durch die Tiefen der Social Media und Personal Branding-Welt als goodvibesninja.

CLOSE